Haben Sie die Verordnung zur Steigerung ihrer IT-Sicherheit bereits umgesetzt?

Ein Ausfall oder eine Beeinträchtigung der Versorgungsdienstleistungen, wie etwa Wasser oder Strom hätte dramatische Folgen für Wirtschaft, Staat und Gesellschaft in Deutschland. Daher ist die Verfügbarkeit und Sicherheit der IT-Systeme besonders wichtig. Die Aufgabe der Wasserwirtschaft ist im Gesetz verankert und bringt große Herausforderungen im Umgang mit Informationstechnologien mit sich.

Die erste Verordnung des IT-Sicherheitsgesetz muss bis Mai 2018 für KRITIS-Betriebe umgesetzt sein. In erster Linie gilt es, nicht nur kritische Infrastrukturen zu schützen, denn Sicherheit geht uns alle an.

 

versiondog ergänzt ihre IT-Sicherheit!

Eine Datensicherung eines ICS System in der Wasserwirtschaft ist nicht so leicht zu dokumentieren. Oftmals sind die Systeme aus Sicherheitsgründen nicht im Internet angebunden.

Man muss also hinfahren, sich mit seinem Programmiernotebook verbinden und dann den Datenabzug manuell steuern. Dazu braucht man ein Konzept, die Datensicherung zu dokumentieren, damit man weiß, wer etwas, wann, wo und warum geändert hat.

Sicherung aller Automatisierungsgeräte


- Sicherung von ICS Systemen, HMI Terminals,
  SCADA Anwendungen, SPSen, Antrieben,
  Umrichtern und Roboterprogrammen
- Einheitliche Backupstrategie auch für
  unvernetzte Anlagen über mobilen
  BackupClient

Unterschiedsanalyse



- Detaillierter Vergleich beliebiger
  Versionen
- Vergleichsergebnisse in gewohnter
  Editordarstellung (grafisch/textuell)
- Vergleich der Onlinekonfiguration mit dem
  gesicherten Datenstand

Sicherheit erhöhen

- Zyklische Überprüfung der
  Automatisierungsgeräte
- Erkennen von unautorisierten
  Programmänderungen
- Konfigurierbare Alarmfunktion bei
  Abweichungen
- Bereitstellung einer „sauberen“ Version für
  Disaster Recovery


Webinar

"Wie ein Datenmanagement bei Betreibern kritischer Infrastrukturen 
für mehr IT-Sicherheit sorgen kann"
 

Experten:

Dr. Thorsten Sögding, Head of Business Development
Iwona Glauser, Sales Engineer
 

Termin:

Donnerstag, 14. Dezember 2017 14:00 – 15:00 Uhr

 

Melden Sie sich jetzt an oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin für eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Beratung!

Telefon: +49 (0) 6341 6810-448

 

Ihre Ansprechpartner

 

Iwona Glauser

Sales Engineer

 

Dr. Thorsten Sögding

Head of Business Development

Digitalisierung erfordert Schutzmaßnahmen

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von industriellen Anlagen bringt viele Zeit- und Geldvorteile mit sich, aber auch Gefahren, auf die man schnell und konsequent reagieren muss.

Als Strategie zur Abwehr von Cyberangriffen wird oft die „Defense-in-Depth-Strategie“ angewendet. Dabei bauen die IT-Abteilungen mehrere Verteidigungslinien gegen Cyberangriffe auf und versuchen, die Kommunikation im Netz zu überwachen und entsprechende Angriffe frühzeitig zu erkennen.

Wenn alle Verteidigungslinien fallen, hilft eine Datensicherung, um einen Angriff rückgängig zu machen. Diese spielt man zurück und arbeitet mit einer nicht kontaminierten Version seiner Daten weiter und schließt dann die Lücke, die ein Angreifer vorher ausgenutzt hat.

 

versiondog Referenzen

 

 

Unterstützung für Prozessleitsysteme

Eine der wichtigen Herausforderungen für eine erfolgreiche Marktpräsenz in der Prozessindustrie ist die Beherrschung der Produktionsprozesse und der durchgängigen Automatisierung.
weiter lesen

SPS IPC Drives 2017

 

Fordern Sie jetzt ihr kostenfreies Messeticket an und besuchen Sie uns auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Messeticket abrufen

Newsletter abonnieren

 

Mit dem versiondog Newsletter immer up-to-date informiert sein. Jetzt abonnieren und monatlich aktuelle Informationen aus der versiondog- und Automatisierungswelt erhalten. 

zur Anmeldung