Geräteunterstützung für COGNEX DataMan Serie für Barcodeleser

AUVESY hat in Zusammenarbeit mit der COGNEX-Entwicklung eine Komponente für DataMan erarbeitet. Diese wird im nächsten Release 5.0 enthalten sein. Anwender der Software versiondog erhalten die DataMan Komponente im Rahmen eines laufenden Update- und Supportvertrages kostenfrei.

Für das Verwalten von DataMan-Projekten ist keine zusätzliche Software nötig. Der Datenvergleicher (SmartCompare) erstellt Detailvergleiche (Online-/Offline-Vergleich) für die Konfiguration und die Firmware. Die automatische Erkennung von Unterschieden zwischen zwei DataMan-Projekten beinhaltet die Analyse, ob die letzte Version im versiondog Archiv auch die ist, welche online im Gerät läuft.

Nähere Details erfahren Sie in folgendem Video:

Welche Geräte werden unterstützt?

Die COGNEX-Komponente in versiondog umfasst die Verwaltung der DataMan Serie für Barcodeleser. Unterstützt werden die folgenden DataMan fixed-mount Barcodeleser: DM50, DM60, DM150, DM260, DM300, DM360 und DM503 Serie sowie ebenfalls der neue DataMan70.

Verfügbar ist die Funktion ab dem DataMan 5.7.0 Softwarerelease vom Anfang Mai 2017.

Abbildung 1: COGNEX Integration in versiondog. Projekte zur Verwaltung der Barcodeleser mit der Software DataMan.

Strategische Zusammenarbeit mit Herstellern von Automatisierungsgeräten

AUVESY schließt mit seinen Partnern aus der Automatisierungsbranche in der Regel eine ACADI Vereinbarung (AUVESY Certified Automation Device Integration), die die langfristige strategische Zusammenarbeit beider Unternehmen sichert. Die ACADI Vereinbarung ist eine Sicherheit für versiondog-Kunden, dass ihre Projekte zukunftssicher von dem Datenmanagementsystem versiondog verwaltet werden können. Der Partner wird von AUVESY zertifiziert und sichert langfristig den Support der Anbindung.

Die nächste COGNEX-Komponente ist bei AUVESY bereits in der Entwicklung und sichert und vergleicht zukünftig die Projektdaten der tragbaren Barcode-Lesegeräte von COGNEX. versiondog ist das erste System zur Versionskontrolle von COGNEX-Komponenten am Markt. Für COGNEX ist dies ein weiterer strategischer Meilenstein. 

Industrielle Bildverarbeitungssysteme von COGNEX (Cognition Experts) gibt es schon seit 1981 in der Fertigungsindustrie und schon 1982 entstand die erste Version des heute weltweit führenden Bildverarbeitungssystems DataMan. In Zeiten, als die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen steckte, gewann der amerikanische Hersteller den Kampf um die Marktführerschaft mit einer einzigartigen OEM Strategie. Diese bestand darin, Standard-Hardware und Softwareprodukte für die Bildverarbeitung zu entwickeln und an Anlagenbauer als OEM-Produkt zu verkaufen.

Diese Maschinenbauer brachten bereits frühzeitig ein hohes Verständnis für die Programmierung mit und lieferten neue Anlagen mit bereits eingebauter Bildverarbeitung an die Endkunden. Die Kombination aus bahnbrechender Technologie und neuer Geschäftsstrategie war der Grundstein für den erfolgreichen Weg bis zur Marktführerschaft für die COGNEX Corporation.

Die Bildverarbeitungssysteme von heute haben seit der Entwicklung des ersten DataMan-Systems zu Beginn der 80er Jahre einen langen Weg zurückgelegt. Die aktuelle Funktionalität und bedienerfreundliche Gestaltung sind das Ergebnis von 30 Jahren praktischer Erfahrung in der Entwicklung neuer Bildverarbeitungstechnologien in der Industrie.

COGNEX Systeme sind führend in der Halbleiterindustrie, aber auch in der Pharma-, Automobil-, Gesundheits-, Verpackungs-, Luft- und Raumfahrt- sowie Konsumgüterindustrie. 

Zurück